elephant projects

 

 

Die Projektagentur in Südtirol

Kennenlernen
what-we-do

what we do

Die Mit­ent­wick­lung und die Abwick­lung von Pro­jek­ten in den Berei­chen Tou­ris­mus und Frei­zeit,
Natur und Out­door, Kul­tur und Kuli­na­rik sind Haupt­auf­ga­be von
ele­phant pro­jects.

Als Pro­jek­t­agen­tur in Meran ste­hen wir Ihnen bei der Ide­en­fin­dung und Kon­zep­ti­on zur Sei­te,
ent­wi­ckeln dar­aus Ihr Pro­jekt und set­zen es ziel­ge­rich­tet und res­sour­cen­ori­en­tiert um.

ele­phant pro­jects, für erfolg­rei­ches Pro­jekt­ma­nage­ment in Süd­ti­rol.

cropped-elephant_projects_symbol.png[/ut_alert]

näher ken­nen­ler­nen

who-we-are

who we are

In Anschluss an den Diplom­stu­di­en­gang „Unter­neh­mens­füh­rung in der Tou­ris­mus- und Frei­zeit­wirt­schaft“ am Manage­ment Cen­ter Inns­bruck bil­det der „Mas­ter in Turis­mo cul­tu­ra­le ed ambi­en­ta­le“ am Palaz­zo Spi­nel­li in Flo­renz den huma­nis­tisch-kul­tu­rel­len Aus­gleich zur tech­ni­schen Manage­men­t­aus­bil­dung.

Nach diver­sen Prak­ti­ka in der Tou­ris­mus-, Hotel­le­rie- und Mar­ke­ting­bran­che sowie Stu­di­en­auf­ent­hal­ten in Wien, Inns­bruck, Paris und Flo­renz erfolgt 2010 die Rück­kehr nach Süd­ti­rol.

Immer im Mar­ke­ting tätig, liegt der Haupt­auf­ga­ben­be­reich in der Pro­dukt­ent­wick­lung und der Kom­mu­ni­ka­ti­on:

zuerst im Ski- und Wan­der­ge­biet Meran 2000, dann bei der Mar­ke­ting­ge­sell­schaft Meran als Regio­nal­ent­wick­le­rin im Schnal­s­tal und schließ­lich bei den Schnal­s­ta­ler Glet­scher­bah­nen.

Im Juni 2016 grün­det Karin Tscholl die Pro­jek­t­agen­tur ele­phant pro­jects und beginnt damit ihre selbst­stän­di­ge Tätig­keit als Pro­jekt­ma­na­ge­rin in Süd­ti­rol.

Als zer­ti­fi­zier­te Trai­ne­rin der Knig­ge Aka­de­mie Deutsch­land hält Karin Tscholl auch Busi­ness Knig­ge Semi­na­re an Gym­na­si­en und tech­ni­schen Ober­schu­len.

Karin Tscholl

Karin Tscholl

Inhaberin

Karin Tscholl

Karin Tscholl

Inhaberin

kontakt_arbeitsweise

ELEPHANT PROJECTS KONTAKTIEREN

how-we-work

how we work

  • Elefanten sind Dickhäuter.
    Wir auch.

  • Erscheint ein Elefant im Traum, bedeutet das, dass man jedes Hindernis überwinden kann.
    Das ist unsere Einstellung.

  • Elefanten sind Herdentiere mit ausgeprägtem Sozialverhalten.
    So arbeiten wir: professionell im Netzwerk, mit persönlichem Engagement und ganzheitlicher Verantwortung.

  • Elefanten haben Bewegungsdrang.
    Wir Tatendrang.

  • Im Gleichnis „Die blinden Männer und der Elefant“, geht es um die begrenzte Fähigkeit des Menschen, die Realität so zu erkennen und zu verstehen, wie sie wirklich ist.
    Wir sehen das große Ganze, haben ein Auge für die Details und sind individuell in den Lösungsvorschlägen.

  • Im Hinduismus steht der Elefant für Ganesha, dem Gott des Glücks, Schutz und Segenbringer für neue Projekte.
    Na dann… 😉

  • Elefanten leben sehr lange und hinterlassen bleibende Spuren.
    Auch von unseren Projekten bleibt nachhaltig ein positiver Eindruck.

  • Elefanten sind Dickhäuter.
    Wir auch.

  • Erscheint ein Elefant im Traum, bedeutet das, dass man jedes Hindernis überwinden kann.
    Das ist unsere Einstellung.

  • Elefanten sind Herdentiere mit ausgeprägtem Sozialverhalten.
    So arbeiten wir: professionell im Netzwerk, mit persönlichem Engagement und ganzheitlicher Verantwortung.

  • Elefanten haben Bewegungsdrang.
    Wir Tatendrang.

  • Im Gleichnis „Die blinden Männer und der Elefant“, geht es um die begrenzte Fähigkeit des Menschen, die Realität so zu erkennen und zu verstehen, wie sie wirklich ist.
    Wir sehen das große Ganze, haben ein Auge für die Details und sind individuell in den Lösungsvorschlägen.

  • Im Hinduismus steht der Elefant für Ganesha, dem Gott des Glücks, Schutz und Segenbringer für neue Projekte.
    Na dann… 😉

  • Elefanten leben sehr lange und hinterlassen bleibende Spuren.
    Auch von unseren Projekten bleibt nachhaltig ein positiver Eindruck.

why-us

why us

In der Zusam­men­ar­beit mit Part­nern über­zeugt ele­phant pro­jects mit fol­gen­den Stär­ken:

Mehr­jäh­ri­ge Berufs­er­fah­rung im bran­chen­über­grei­fen­den Pro­jekt­ma­nage­ment

Ver­net­zung und Zusam­men­ar­beit mit Tou­ris­mus­or­ga­ni­sa­tio­nen in Süd­ti­rol, Ver­tre­tern der Land­wirt­schaft,
Hotel­le­rie und öffent­li­chen Ver­wal­tung sowie Kul­tur- und Frei­zeit­ein­rich­tun­gen in Meran und Umge­bung

Bran­chen­kennt­nis im Tou­ris­mus sowie in der Seil­bahn- und Frei­zeit­wirt­schaft

Pro­fes­sio­nel­le Arbeits­wei­se und per­sön­li­ches Enga­ge­ment

Pool von qua­li­fi­zier­ten, krea­tiv schaf­fen­den Part­nern,
wie Tex­ter und Über­set­zer, Foto­gra­fen, Gra­fik-, Design- und Web­agen­tu­ren

Per­sön­li­che Affi­ni­tät und Iden­ti­fi­ka­ti­on zu den The­men Tou­ris­mus und Frei­zeit,
Natur und Out­door-Sport, Kul­tur und Kuli­na­rik

ele­phant pro­jects, für erfolg­rei­ches Pro­jekt­ma­nage­ment in Süd­ti­rol.

cropped-elephant_projects_symbol.png

projects

projects

TOUR OF THE ALPS 2018
Pro­mo­ti­on Expe­ri­ence Eure­gio
2018
.
5 SKI­GE­BIE­TE UM MERAN
Sabab­to­Super­Sams­tag
2017–18
.
HOTEL ZUM HIR­SCHEN

Koor­di­na­ti­on Food Foto­shoo­ting mit Armin Ter­zer
2018
.
IDM SÜD­TI­ROL
BCM – Award & Con­gress
2018

SÜD­TI­ROL KOCHT
Koor­di­na­ti­on & Kom­mu­ni­ka­ti­on
2018
.
HOTEL ZUM HIR­SCHEN
Relaunch Web­sei­te
2018
.

TOU­RIS­MUS­VER­EIN TRA­MIN
Pro­jekt­steue­rung Gewürz­tra­mi­ner Wein­wan­der­weg, Künst­le­ri­sches Kon­zept: Karl Heinz Stei­ner
2018–19

IDM SÜD­TI­ROL 
Mera­no Maga­zi­ne
01.2018 & 02.2018
.
GEMEIN­DE ST. MAR­TIN I.P.
Dorf­ent­wick­lung Salt­aus
2018
.
IDM SÜD­TI­ROL
Work­shop Gäs­te­ma­ga­zi­ne Bri­xen & Umge­bung
2018
MAR­KE­TING­GE­SELL­SCHAFT MERAN
Mera­no Maga­zi­ne
01.2017 & 02.2017
.
IDM SÜD­TI­ROL
Work­shop Eco­sys­tem “Sports & Alpi­ne Safe­ty”
Zusam­men­ar­beit mit Inno­va­ti­ons­ma­nu­fak­tur GmbH
2017
.
GEMEIN­DE RIT­TEN & RITT­NER HORN
Kon­zep­ti­on & Mode­ra­ti­on Work­shop
2017
.
HOTEL GAST­HOF ZUM HIR­SCHEN 
Koor­di­na­ti­on Foto­shoo­ting mit Armin Ter­zer
2017
.
SÜD­TI­ROL KOCHT
Koor­di­na­ti­on & Kom­mu­ni­ka­ti­on
2017
.
TOU­RIS­MUS­VER­EI­NE AM TSCHÖG­GL­BERG
Beglei­tung Pro­dukt­ent­wick­lung
2017
.
KUR­VER­WAL­TUNG MERAN
Koor­di­na­ti­on Kom­mu­ni­ka­ti­on, Ver­kauf & Ver­trieb Meran007
2017
.
5 SKI­GE­BIE­TE UM MERAN

Sabab­to­Super­Sams­tag
2017–18
.
MAR­KE­TING­GE­SELL­SCHAFT MERAN 
Abschluss­be­richt
2017
HOTEL GAST­HOF ZUM HIR­SCHEN
Pro­jekt­MGMT Cor­po­ra­te Iden­ti­ty & Comu­ni­ca­ti­on
2016–17
.
TOU­RIS­MUS­VER­EIN NATURNS
Pro­fi­lie­rungs­pa­pier Naturns 2020
2016–17
.
KUR­VER­WAL­TUNG MERAN
Syl­ves­ter­fei­er & Mit­ter­nachts­ein­la­ge
2016
.
5 SKI­GE­BIE­TE UM MERAN
Sabab­to­Super­Sams­tag
2016–17
.
HOTEL ANSITZ PLAN­TIT­SCHER­HOF
Süd­ti­rol Sou­ve­nirs
2016
.
TOU­RIS­MUS­VER­EIN SCHEN­NA
Moun­tain­bike Kon­zept &
Out­door Cen­ter Schen­na
2016–17
.
GEMEIN­DE MERAN
Sport­ver­an­stal­tung
2016
.
TAR­SCHER ALM
Ide­en­work­shop
2016
.
TOU­RIS­MUS­VER­EIN SCHNAL­S­TAL
Schnal­s­tal Maga­zi­ne
2016
27

Monate

26

Abgeschlossene Projekte

22

Kunden & Partner

1382

Espresso getrunken

 

knigge

Knigge

Als zer­ti­fi­zier­te Trai­ne­rin der Deut­schen Knig­ge Aka­de­mie hält Karin Tscholl Busi­ness-Knig­ge-Semi­na­re in Unter­neh­men sowie an Süd­ti­ro­ler Gym­na­si­en, Berufs- und tech­ni­schen Lehr­an­stal­ten.

Dabei wird den Teil­neh­mern Benimm-Know-How im beruf­li­chen, aber auch pri­va­ten Umfeld ver­mit­telt.

Denn heu­te gilt mehr denn je: zeit­ge­mä­ße und anlass­ge­rech­te Umgangs­for­men sowie gutes Beneh­men erleich­tern stil­vol­les Auf­tre­ten und Sou­ve­rä­ni­tät in der Gesell­schaft und im inter­kul­tu­rel­len Kon­text.

(Business-)Knigge Semi­nar:
Modul 1: Gesell­schaft­li­che Gruß- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­for­men
Modul 2: Ess­kul­tur & Tisch­sit­ten
Modul 3: Busi­ness Eti­ket­te

Dau­er:
Knig­ge Semi­nar KOM­PAKT (hal­ber Tag)
Knig­ge Semi­nar
LAR­GE (gan­zer Tag)

Neu im Som­mer 2018: Knig­ge für Kin­der und Jugend­li­che! Halb- oder Ganz­ta­ges­se­mi­na­re auf Anfra­ge.

cropped-elephant_projects_symbol.png[/ut_alert]

anfra­gen

elephant projects